Seminar: Erfolgreiche Prozessführung im Arbeitsrecht

197

Arbeitsrechtsprozesse werden im Wesentlichen auf Grundlage der vom Arbeitgeber/von der Arbeitgeberin und/oder Arbeitnehmer/in vorgelegten Urkunden, Schriftstücke und Verträge entschieden. Um die Kosten eines solchen Prozesses gering zu halten, ist es notwendig, diesen möglichst schnell abzuwickeln. Hiefür empfiehlt sich die möglichst genaue und klare Niederlegung der gegenseitigen Rechte und Pflichten, sowie die stichhaltige Niederlegung von Verstößen. Ist der Verlauf eines Arbeitsverhältnisses von Beginn (Abschluss des Arbeitsvertrages) bis Ende (Kündigung, Entlassung etc.) genau dokumentiert und niedergelegt, so kann der Richter/die Richterin aufgrund dieser, dann im Prozess vorzulegenden Urkunden schnell zu einer Entscheidung kommen und dadurch Kosten verhindern.

Die Inhalte:

  • Fristen und Beweislastverteilung für:
  • Entlassung
  • Kündigung
  • Geltendmachung von Ansprüchen Arbeitgeber/in – Arbeitnehmer/in
  • Geltendmachung von Schadenersatzansprüchenund Regress
  • richtige Arbeitszeitenaufzeichnung
  • Protokollierung von Unfällen, Pflichtversäumnissen
  • Behandlung besonders geschützter Personengruppen sowie die Einholung der Zustimmungdes Arbeitsgerichtes zur Kündigung dieser
  • Möglichkeit zur außergerichtlichen Einigung – der Vergleich

WIFI Linz: 13.4.2011, Mi 9 bis 17 Uhr
Die Trainer: Dr. Christian Lutz bzw. Dr. Alexander Mirtl

Der Termin:
13.4.2011, Mi 9 bis 17 Uhr
Die Kosten: € 298,– inkl. Unterlagen
Veranstaltungsnummer: 1216e

Mehr: www.wifi.at

Foto: Alexander Mirtl, © Walter J. Sieberer

 

Flower