Stephan Steinhofer von DBJ in "Jus-Top-League"

172

Stephan Steinhofer (25), Rechtsanwaltsanwärter bei DORDA BRUGGER JORDIS, ist in die neue „Jus-Top-League“ der besten Nachwuchsjuristen Österreichs aufgenommen worden.

Diese Initiative geht von der „Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft“ und der „Presse“ aus, die erstmals einen Wettbewerb unter angehenden Juristen der Spitzenliga veranstalteten und soeben fünf von ihnen anlässlich der zehnten „Recht“ (Jahrestagung für Rechtsanwälte, Notare und Unternehmensjuristen) auszeichneten.

Mag Stephan Steinhofer überzeugte die Jury mit seinem beruflichen Werdegang und überdurchschnittlichem Interesse in seinen Fachgebieten. Vor seinem Eintritt bei DORDA BRUGGER JORDIS war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Europäischen Zentrums für E-Commerce und Internetrecht (2007-2010), sammelte 2010 wertvolle Auslandserfahrung als juristischer Mitarbeiter der renommierten Anwaltskanzlei Alston & Bird LLP in New York und bekam 2009 bei Magna International auch Einblick in die Arbeit der Rechtsabteilung eines internationalen Konzerns. Während seines Studiums war er überdies für die Österreichische Hochschülerschaft aktiv. Steinhofer ist Autor mehrerer Fachpublikationen in den Bereichen IT- und Urheberrecht sowie Schiedsverfahrensrecht. Bei DORDA BRUGGER JORDIS verstärkt er seit heuer das Dispute Resolution Team, das in Rankings internationaler Anwaltsreferenzwerke regelmäßig Spitzenplätze einnimmt.

www.dbj.at

Flower