Zusammenschluss von Eversheds und Sutherland

121
Georg Röhsner

Die Partner der Kanzleien Eversheds und Sutherland haben sich für einen Zusammenschluss der beiden Sozietäten entschieden.

Der Start des gemeinsamen Unternehmens unter dem Namen Eversheds Sutherland ist für den 1. Februar 2017 geplant.

Während Eversheds Büros in Europa, Asien, Afrika und im Nahen Osten hat, ist Sutherland in den wichtigsten Städten der USA vertreten. Insgesamt werden mehr als 2.300 Anwälte an 61 Standorten in 29 Ländern tätig sein.

Dr. Georg Röhsner, Managing Partner von Eversheds in Österreich, dazu:
„Wir haben bereits seit einiger Zeit das strategische Ziel verfolgt, am US- amerikanischen Markt vertreten zu sein. Entscheidend war dabei, den richtigen Partner zu finden, der unsere Werte und Vorstellungen teilt. Mit Sutherland haben wir diesen nun gefunden. Mit Eversheds Sutherland können wir unseren Klienten unsere rechtliche Expertise im globalen Maßstab anbieten.“

Sutherland’s Managing Partner, Mark Wasserman, kommentiert:
„Diese spannende Verbindung ermöglicht es uns, unseren Klienten rund um den Globus beste Qualität und Service zu bieten. Beide Unternehmen sind innovationsfreudig und teilen die gleichen Werte. Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit und sehen große Chancen für unsere Klienten und Mitarbeiter.“

www.eversheds.at

Foto: beigestellt

Flower