ARNOLD Rechtsanwälte begleitet beim Verkauf des „Philips-Hauses“ und des ehemaligen Jugendgerichtshofes

452
Florian Arnold
Florian Arnold

ARNOLD Rechtsanwälte (Florian Arnold) hat die Verkäufer beim Verkauf des bekannten „Philips-Hauses“ in der Triester Straße Wien im gesamten Verkaufsprozess begleitet.

Das rund 13.000 m² große Gebäude wurde 1964 vom Stararchitekten Karl Schwanzer errichtet und zählt zu einem der bedeutendsten Bauten der Nachkriegsmoderne in Wien. Es ist das früheste Beispiel der Anwendung von vorgespanntem Stahlbeton an einem Hochhaus in Wien und damit ein bedeutendes Dokument der Geschichte der Bautechnik sowie ein bedeutendes Symbol für die Zeit des Wiederaufbaus in Österreich.

Weiters haben ARNOLD Rechtsanwälte (Florian Arnold) die Verkäufer beim Verkauf des ehemaligen Jugendgerichtshofes in Wien, Rüdengasse vertreten. Das rund 6.700 m² große geschichtsträchtige Gebäude wurde von seiner Errichtung 1929 bis 2003 als Jugendgerichtshof inklusive angeschlossener Strafanstalt genutzt.

www.arnold.biz

Foto: beigestellt

Flower