bpv Hügel betreut Gasdeal

146
Florian Gibitz
Florian Gibitz

Die Rechtsanwaltskanzlei bpv Hügel hat die OMV-Tochtergesellschaft Gas Connect Austria bei der Übertragung der Trans Austria Gaspipeline (TAG) sowie des verbundenen Teilbetriebs an die österreichisch-italienische Joint Venture Gesellschaft TAG GmbH im Wege eines Asset Deals beraten.

Die TAG Pipeline ist mit 380 km die längste österreichische Gas Pipeline und verläuft von Baumgarten nahe der slowakischen Grenze nach Arnoldstein an der italienischen Grenze. Als Gegenleistung für die Einbringung erhält die Gas Connect Austria im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Anteile an der TAG GmbH sowie von der TAG GmbH emittierte Substanzgenussrechte.

„Wir freuen uns, dass wir Gas Connect Austria bei dieser spannenden und herausfordernden Transaktion beraten durften“, so Florian Gibitz, der projektverantwortliche Partner bei bpv Hügel. Weiters waren bei bpv Hügel Michaela Pelinka, Stefan Gaug (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Astrid Ablasser, Heinrich Kühnert (beide Kartellrecht), Christian Schneider (Regulatorische Angelegenheiten) und Dominik Leiter (Arbeitsrecht) in verantwortlicher Position involviert.

www.bpv-huegel.com

Foto: beigestellt

Flower