CHSH berät die deutsche Robert Bosch Venture Capital sowie die französische Group SEB beim Einstieg in die RobArt GmbH

190
Mark Krenn und Johannes Aehrenthal
Mark Krenn und Johannes Aehrenthal

CHSH hat den Venture Capital-Arm der Robert Bosch Gruppe bei deren ersten Investment in Österreich rechtlich beraten.

Der Beteiligungserwerb erfolgte über eine Kapitalerhöhung zeitgleich mit dem Einstieg des von Innovacom gemanagten Venture Capital Fonds FCPR Technocom 2 (ISIN: FR0011276856). In einer weiteren Finanzierungsrunde hat CHSH die französische SEB Alliance SAS beraten.

Die Bosch Gruppe ist ein führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit einem Jahresumsatz von rund EUR 46 Mrd. Die SEB Group ist Weltmarktführer bei elektrischen Haushaltskleingeräten mit einem Jahresumsatz von rund EUR 4 Mrd. Marken der SEB Group sind unter anderem Tefal, Rowenta, Moulinex oder Krups.

RobArt ist ein österreichisches High-Tech-Start-up, das seit 2009 auf die Entwicklung von autonomen mobilen Robotern für Haushalts- und Industrieanwendungen auf Basis einer AICU (Artificial Intelligence Control Unit)-Technologie spezialisiert ist.

„Wir freuen uns, dass wir die Bosch Gruppe und Group SEB bei diesem Investment beraten durften“, so Johannes Aehrenthal. „Diese Transaktion unterstreicht unsere Beobachtung eines ungebrochenen Interesses an innovativen Unternehmen aus Österreich“, so Mark Krenn weiters. Das CHSH Team bestand aus Johannes Aehrenthal (Partner), Mark Krenn (Partner) und Stephanie Sauer.

www.CHSH.com
Foto: beigestellt

Flower