CHSH berät Telekom Austria AG bei der erfolgreichen Übernahme der Orange Tochter Yesss! von Hutchison 3G Austria („Drei“)

291

chsh albert pirknerDer Verkauf von Orange Austria an Hutchison 3G Holdings Austria GmbH (Hutchison Austria), eine Tochter der Hongkonger Hutchison Whampoa Limited, war eine der rechtlich anspruchsvollsten Transaktionen der letzten Zeit. Parallel zur Haupttransaktion verhandelten die Parteien auch den Verkauf der Yesss! Telekommunikation GmbH (Yesss!), Orange Austria’s MVNO Anbieter, im Paket mit Basisstationen, Frequenzen und der Marke „One“ an die Telekom Austria Gruppe (TA).

Das gesamte Transaktionsvolumen beträgt circa 1,3 Milliarden Euro, einschließlich Yesss! und die an TA verkauften Assets. Das Volumen des Yesss!-Deals samt der dazugehörigen Assets wird mit 390 Millionen Euro beziffert.

CHSH hatte die Telekom Austria AG bereits im Rahmen der Strukturierung und Verhandlung dieser Transaktion, welche zu den größten und rechtlich anspruchvollsten M&A Transaktionen der letzten Zeit in Österreich gehört, beraten. Im Februar 2012 unterschrieben die Parteien die Verträge.

CHSH Kofler-Senoner

Nunmehr konnte CHSH für Telekom Austria AG auch die Zustimmung der zuständigen Regulierungs- und Wettbewerbsbehörden sicherstellen. Einen besonderen Erfolg erzielte CHSH im österreichischen Zusammenschlussverfahren. Am Ende eines der aufwändigsten und komplexesten Zusammenschlussverfahren in Österreich stand eine Genehmigung des Erwerbs der Yesss! ohne jegliche Auflagen. Nach Eintritt sämtlicher aufschiebenden Bedingungen fand nunmehr das Closing der Transaktion statt.

Federführend berieten die Telekom Austria AG die CHSH Partner Albert Birkner (Corporate, M&A) und Bernhard Kofler-Senoner (Antitrust). Das CHSH-Anwaltsteam bestand weiters aus Claudia Schmidt (Corporate, M&A), Elke Sagmeister (Corporate, IP), Nick Yanev (Corporate, Antitrust) und Hans Kristoferitsch (Public Sector).

www.chsh.com

Foto: Albert Birkner (oben), Bernhard Kofler-Senoner, beigestellt

Flower