DORDA BRUGGER JORDIS betreut S IMMO AG bei Hotelverkauf im Viertel Zwei

187
Stefan Artner
Stefan Artner

Stefan Artner, geschäftsführender Gesellschafter und Leiter des Real Estate Desk von DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte, hat mit seinem Team die S IMMO AG beim Verkauf des Hotels im „Viertel Zwei“ in Wien beraten.

Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 251 Zimmer und Suiten sowie 136 Parkplätze in einer Tiefgarage. Es bildet gemeinsam mit dem Head Office der OMV den Eingang zum etablierten Wohn- und Büropark „Viertel Zwei“ im 2. Bezirk in Wien. Das Objekt wechselte für einen Transaktionspreis von rund EUR 35 Mio den Besitzer. Auch unter seinem neuen Eigentümer, Deka Immobilien GmbH, wird das Hotel als „Courtyard by Marriott“-Hotel betrieben werden.

„Unser Team hat bereits mehrere Transaktionen im Viertel Zwei betreut, dieser neue Wiener Stadtteil bleibt für heimische und internationale Investoren weiterhin attraktiv“, sagt Stefan Artner. S IMMO AG hatte schon beim Kauf dieses Hotels auf die Rechtsberatung durch DORDA vertraut. Auch Deka Immobilien konnte die Kanzlei bereits zu ihren Mandanten zählen. „Man könnte fast sagen, dass diese Transaktion im Viertel Zwei, das ja auch gleich beim Ernst-Happel-Stadion liegt, ein echtes Heimspiel für uns war“, scherzt Artner.

Der in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaute Wohn- und Büropark „Viertel Zwei“ liegt zwischen der Messe Wien und dem Ernst-Happel-Stadion, direkt bei der U-Bahnlinie U2, nahe der Trabrennbahn Krieau, der Donauinsel und dem Prater. Das Gebiet ist als verkehrsfreie Zone konzipiert, bietet in mehreren Tiefgaragen die nötigen Stellplätze und verfügt über ein umfangreiches Grünraumkonzept.

Die S IMMO AG notiert an der Wiener Börse und tätigt Immobilien-Investments in Österreich, Deutschland sowie sechs Ländern Zentral- und Südosteuropas. Ihr Portfolio umfasst Wohn-, Büro-, Geschäftsflächen und Hotels. Erste Group und Vienna Insurance Group sind strategische Kernaktionäre der S IMMO AG.

Deka Immobilien GmbH ist eine Tochtergesellschaft des DekaBank-Konzerns, einer der größten Anbieter von Offenen Immobilienfonds in Deutschland, und wurde bei diesem Deal von Wolf Theiss beraten.

www.dbj.at

Foto: beigestellt

Flower