e|n|w|c holt Top-Rechtsanwältin an Board

312

Insolvenzrecht als neuer Schwerpunkt mit eigenem Department:

Mit Susanne Fruhstorfer, die am 8. Februar 2010 ihre Tätigkeit bei e|n|w|c Rechtsanwälte aufgenommen hat, ist einer der führenden Anwaltssozietäten in Österreich ein großer Coup gelungen. Die neue Partnerin ist eine renommierte Expertin im Bereich Bank- und Insolvenzrecht bzw. Restrukturierungen in der Krise und wird das neu gegründete Department Insolvenzrecht bei e|n|w|c leiten. Die international tätige Sozietät ist damit eine von wenigen heimischen Groß-Kanzleien mit einer wahren Insolvenzrechts-Spezialistin.

Expertin für neuen e|n|w|c Schwerpunkt

Langjährige Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Creditanstalt, 17 Jahre Erfahrung in sämtlichen Bereichen des Insolvenzrechts sowie zahlreiche Veröffentlichungen (zuletzt über Bankeninsolvenz in dem von Prof. Buchegger herausgegeben Kommentar zum Insolvenzrecht, Zusatzband 1, 2009) und Mitgliedschaften in einschlägigen Vereinen und Institutionen machen Susanne Fruhstorfer zu einer der kompetentesten Bank- und Insolvenzrechts-Expertinnen des Landes. Nicht zuletzt deshalb wird die 1962 geborene Juristin von einer der größten österreichischen Banken regelmäßig als Sanierungs-Beraterin für Firmenkunden in der Krise herangezogen.

Mit ihrem Fachwissen soll die gebürtige Oberösterreicherin den Bereich Bank- und Insolvenzrecht zu einem weiteren Schwerpunkt bei e|n|w|c Rechtsanwälte ausbauen. „Unsere neue Partnerin wird in allen Bereichen des Insolvenzrechts tätig sein – von der Krisen- und Sanierungsplanung, über die Gläubiger-Betreuung, die Vertragsgestaltung bis hin zur Bearbeitung von insolvenzrechtlichen Aspekten bei M&A Transaktionen“, erklärt e|n|w|c Managing Partner Raimund Cancola die künftigen Aufgaben von Susanne Fruhstorfer.

Rückkehr in große Sozietät – Ausbau auf internationaler Ebene

Nach mehreren Jahren als Partnerin in einer großen österreichischen Sozietät war Susanne Fruhstorfer zuletzt in ihrer eigenen auf Insolvenzrecht spezialisierten „Boutique“ tätig.  „Klienten profitieren in einer großen Wirtschaftssozietät wie e|n|w|c unter anderem von deren vielseitigen Ressourcen und können im Bedarfsfall auch in anderen Rechtsgebieten betreut werden. Gerade in Sanierungsangelegenheiten ist etwa auch Arbeitsrecht immer ein Thema“, ist Fruhstorfer von der künftigen Zusammenarbeit überzeugt.

Auch die Internationalität von e|n|w|c – neben Wien gibt es Standorte in Budapest, Prag, Brünn, Bratislava, Warschau und Kiew – hat Susanne Fruhstorfer begeistert. Oft genug sind von der Krise betroffene Unternehmen in mehreren Ländern tätig. Diese können bei e|n|w|c länderübergreifend aus einer Hand betreut werden.

Foto: Dr. Susanne Fruhstorfer, Leiterin der neu etablierten Practice Group Insolvenzrecht bei e|n|w|c Rechtsanwälte. Abdruck honorarfrei, Quelle: e|n|w|c Rechtsanwälte

Flower