Freshfields erneut führender Berater bei Fusionen und Übernahmen

65
Thomas Zottl
Thomas Zottl

Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer war 2014 in einem weltweit wiedererstarkten M&A-Markt erneut führender Berater bei Fusionen und Übernahmen.

Das ergeben die Auswertungen von Thomson Reuters und Mergermarket für das abgelaufene Jahr 2014 für Transaktionen im deutschsprachigen Raum, Europa, Asien und weiteren Wachstumsmärkten.

Im Jahr 2014 haben danach die M&A Aktivitäten im deutschsprachigen Raum wie auch weltweit signifikant angezogen. So hat sich beispielsweise das Aufkommen von europäischen Transaktionen und grenzüberschreitenden Deals weltweit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt. Freshfields führt die Ranglisten der Rechtsberater in Europa mit der Beratung bei 192 Transaktionen im Gesamtwert von rund 328 Milliarden US-Dollar und in Deutschland mit der Beratung bei 57 Transaktionen im Gesamtwert von rund 63 Milliarden US-Dollar an. In Asien führt Freshfields mit der Beratung bei 34 Transaktionen im Gesamtwert von rund 75 Milliarden US-Dollar. Auch in den BRIC-Staaten insgesamt belegt die Kanzlei mit der Beratung von 20 abgeschlossenen Transaktionen im Gesamtwert von knapp 55 Milliarden US-Dollar den ersten Platz. In Österreich führt Freshfields mit der Beratung bei 7 privaten M&A Transaktionen im Gesamtwert von 1,4 Milliarden US-Dollar.

Dr. Thomas Zottl, Leiter der Praxisgruppe Gesellschaftsrecht/M&A von Freshfields Bruckhaus Deringer in Wien: “Das weiterhin sehr günstige Zinsumfeld und die weltweit zunehmende Wachstumsdynamik sind ein attraktives Umfeld für M&A-Transaktionen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend branchenübergreifend fortsetzen wird. Dabei werden vermehrt grenzüberschreitende Transaktionen über zahlreiche, verschiedene Länder und Regionen wieder in den Vordergrund rücken. In diesen Fällen sind eine weltweit ständig steigende Zahl politischer und regulatorischer Hürden zu nehmen. Relevante Transaktionserfahrungen und landesspezifische/regionale Detailkenntnisse zur Erhöhung der Transaktionssicherheit sind dafür wichtiger denn je.“

Freshfields hat in Österreich im vergangenen Jahr unter anderem OEP beim Verkauf der Beteiligung an der Constantia Flexibles Gruppe und die UniCredit Bank Austria AG beim Verkauf der Beteiligung an der CA Immo, Fomento de Construcciones y Contratas SA, eine spanischen Baugesellschaft, in Hinsicht auf den Verkauf der Alpine-Energie Holding AG, sowie Energie AG Oberösterreich beim Verkauf der Osteuropa-Sparte der AVE-Gruppe an die tschechische EP Industries, a.s. beraten.

Freshfields wurde 2014 unter anderem auch bei den Mergermarket M&A Awards als „European Legal Adviser of the Year“ ausgezeichnet.

www.freshfields.com

Foto: beigestellt

Flower