Dr. Christian Nordberg, Rechtsanwalt und Partner bei Hule I Bachmayr-Heyda I Nordberg Rechtsanwälte kommentiert: Wird das Vertragsverhältnis zu einem Handelsvertreter beendet, hat dieser unter gewissen Voraussetzungen einen Ausgleichsanspruch (§ 24 HVertrG). Dieser Anspruch besteht, wenn der Handelsvertreter dem Unternehmer...
Was passiert bei Verfahrenseröffnung? Welche Rechte habe ich als in Konkurs befindlicher Unternehmer? Kann das Unternehmen fortgeführt werden? Diese und andere Fragen beantwortet Fr. Dr. Susanne Fruhstorfer. Insolvenzrecht ist Problembeseitigungsrecht, d.h. es soll eine Insolvenz bereinigen (so Prof. Buchegger in...
Definitionen für den Facility Managers gibt es viele, dass er aber echt gefordert ist zeigen die Liegenschaftskosten, die nach den Personalkosten den größten Kostenfaktor eines Unternehmens bilden. Vertraglich kann der Aufgabenbereich und die Anstellung/Beauftragung eines Facility...
MMag Gabriele Klemm ist Expertin für Immobilienrecht, M&A und Umstrukturierungen. Sie ist seit 2005 im Immobilienrecht-Team von DORDA BRUGGER JORDIS tätig, das sie nun als Anwältin verstärkt. Wertvolle Auslandserfahrung sammelte sie 2009/2010 in London bei...
Andreas W. Mayr, Christoph Brogyányi und Jürgen Kittel, Kapitalmarktpartner bei DORDA BRUGGER JORDIS, haben als Austrian Underwriters Counsel die Emissionsbanken bei der jüngsten Kapitalerhöhung der UniCredit S.p.A. beraten. Die Transaktion hatte ein Rekordvolumen von rund EUR...
M&A-Partner Martin Brodey und Márta Bodrogi von DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte haben die Pharmagruppe GlaxoSmithKline (GSK) bei dem Erwerb einer Minderheitsbeteiligung am österreichischen Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics rechtlich beraten. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam das Medikament APN01 zur...
Lebhaftes Interesse an Podiumsdiskussion von DORDA BRUGGER JORDIS und der Absolventenvereinigung jus-alumni Die Anforderungen an Juristen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Ist ein Jurist bald schon entweder rechtlicher Experte oder Projektmanager? Welche Kompetenzen werden ...
Die Haftung des Arztes bei mangelhafter Aufklärung des Patienten Der Arzt mag von seinem Patienten – problemloser Behandlungsverlauf vorausgesetzt – noch als Gott in Weiß angesehen werden. Bringt die Behandlung nicht den gewünschten Erfolg, schlägt die Meinung oft schlagartig um. Nicht...
Ab 1. Juli können auch in Österreich neu veröffentlichte Marken rasch und kostengünstig mit Hilfe des Widerspruchsverfahrens angefochten werden. Damit ist Inhabern einer älteren registrierten Marke nun erlaubt, gegen die Registrierung einer neuen Marke Widerspruch zu erheben, wenn diese...
Der Gesetzgeber hat bereits im Jahre 1929 begonnen derartige Zugaben zu verbieten – dadurch würden Preise verschleiert werden und die Käufer würden ihre Produktauswahl aus unsachlichen Gründen treffen. Mittlerweile gibt es bereits in einigen europäischen Ländern kein Verbot mehr,...