Schönherr berät immigon und die ERGO Versicherungsgruppe beim Verkauf der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensions- und Vorsorgekasse

229
Ursula Rath und Stefan
Ursula Rath und Stefan Paulmayer

Schönherr hat die beiden Mehrheitsgesellschafter immigon portfolioabbau ag („immigon“) und die ERGO Versicherungsgruppe („ERGO“) beim Verkauf der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensions- und Vorsorgekasse an die BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft beraten.

Die beiden Aktienkaufverträge wurden am 10. Juli 2015 unterzeichnet. Damit trennt sich immigon nach Abschluss des Closings, das vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden und die österreichische Finanzmarktaufsicht voraussichtlich im 4. Quartal erfolgen wird, von zwei weiteren beaufsichtigten Unternehmen und setzt damit einen weiteren wichtigen Schritt im Rahmen des Abbauplans. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die immigon portfolioabbau ag ist eine Abbaugesellschaft gemäß § 162 des Bundesgesetzes über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) und aus der Spaltung der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft (ÖVAG) entstanden.

Verkauf von zwei KAGs an Union Investment

Schönherr hat immigon davor bereits beim Verkauf der beiden Kapitalanlagegesellschaften Volksbank Invest Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und Immo Kapitalanlage AG an die deutsche Union Investment beraten. Die VB Invest und Immo KAG verwalten Assets under management in Höhe von rund EUR 6 Milliarden.

Das Signing für diese Transaktionen wurde am 3. Juli 2015 vollzogen. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden und die österreichische Finanzmarktaufsicht wird das Closing voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals 2015 erfolgen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Schönherr-Team für den Verkauf der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensions- und Vorsorgekasse wurde von Ursula Rath (Partnerin und Federführung; Banking, Finance and Capital Markets) und Stefan Paulmayer (Rechtsanwalt; Banking, Finance and Capital Markets) gebildet.

Das Schönherr-Kernteam für die Beratung für die Verkäufe an Union Investment bestand ebenfalls aus Ursula Rath (Federführung) und Stefan Paulmayer. Das Kernteam wurde zudem von Hanno Wollmann (Partner; EU & Competition), Stefan Kühteubl (Partner; Labour & Employment), und Susanne Olt (Associate; Labour & Employment) unterstützt.

Als Financial Advisor bei den Transaktionen fungierte KPMG.

www.schoenherr.eu

Foto: beigestellt

Flower