Home » Breaking News » Deutsches Steuerstrafrecht: Was ist erlaubt und was nicht?

Deutsches Steuerstrafrecht: Was ist erlaubt und was nicht?

Eberhard Simon, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

Eberhard Simon, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

Das Urteil über Uli Hoeneß, der Ankauf der Schweizer Steuersünder-CDs oder Anton Hofreiters unversteuerte Zweitwohnung: Die Frage nach den Grenzen legaler Steuervermeidungsstrategien ist in den letzten Monaten immer wieder ins Licht der Öffentlichkeit gerückt.

Doch was passiert mit den Betroffenen im Ernstfall und wie kann man einem Steuerstrafverfahren begegnen? Die neu bearbeitete und um Themen wie die Selbstanzeige erweiterte Neuauflage von „Steuerstrafrecht“ bietet eine kompakte und praxisbezogene Darstellung vom Besteuerungsverfahren bis zum Strafverfahren.

Fast jeder versucht seine Steuerlast möglichst gering zu halten. Doch wo sind die Grenzen legaler Steuervermeidungsstrategien? Und was tun, wenn sie überschritten wurden? Die Frage, ob ein Beleg oder ein Schweizer Bankkonto bei der Steuererklärung vergessen wurde, kann schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Von Bußgeldern bis zu Freiheitsentzug ist alles drin, wie etwa der Fall Uli Hoeneß vor Augen führte. Die mittlerweile vierte, neu bearbeitete Auflage von „Steuerstrafrecht“ erklärt eingehend, welche Tatbestände Steuerstrafrecht und Steuerordnungswidrigkeitsrecht kennen. Dabei wird der Bogen vom Besteuerungsverfahren bis hin zum eigentlichen Steuerstrafverfahren gespannt.

Die beiden Autoren H. Eberhard Simon (Fachanwalt für Steuerrecht) und Dr. Andrea Wagner (Staatsanwältin beim Referat für große Schwarzarbeits- und Steuerstrafrechtsverfahren bei der Staatsanwaltschaft München I) gehen zudem auf die Aufgaben und Befugnisse von Steuerfahndung, Staatsanwaltschaft, Gerichten, Bußgeld- und Strafsachenstellen ein. Im Fokus steht dabei auch die Frage nach einem effektiven Rechtsschutz für Mandanten. Dem aktuell wichtigen, jedoch rechtlich komplexen Thema der Selbstanzeige wird ein ausführliches Kapitel gewidmet. Dabei wurden die Neuregelungen selbstverständlich berücksichtigt. Ergänzt um ausführliche praktische Hinweise für die Verteidigung ist das Buch ein unverzichtbares Standardwerk für Steuerberater, Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Finanzbeamte.

Link zu Eberhard Simon

Link zur Publikation

Foto: beigestellt